Zusatzausbildungen der FSBHM

ECDL Zertifikat

Die Abkürzung steht für "European Computer Driving Licence", zu Deutsch europäischer Computerführerschein. Dieser "Führerschein" ist ein Nachweis sicherer Computernutzung, der weltweit in rund 150 Ländern anerkannt wird.
Wer den ECDL besitzt, weist damit klar definierte Computerkenntnisse nach. Unsere Schülerinnen und Schüler können den ECDL im Rahmen des Unterrichts absolvieren.

 

Dipolmierte Käsekennerin/Diplomierter Käsekenner

Die SchülerInnen des zweiten Jahrgangs, welche sich für den Fachbereich Agrotourismus entschieden haben, können die Chance nutzen die Ausbildung zum/zur diplomierten KäsekennerIn zu absolvieren.

Zahlreiche Käsesorten aus der Region sowie aus gesamt Österreich stehen am Programm. Von den Grundlagen der Käseherstellung, welche auch im praktischen Unterricht im Lehrplan verankert ist, über die Sensorik bis hin zur Präsentation des Käsesortiments am Käsewagen und dem Verkaufsgespräch – die SchülerInnen erwartet ein sehr abwechslungsreiches und praxisorientiertes Programm.

Im Zuge der Ausbildung werden neue, begeisterte KäseliebhaberInnen geboren, welche die Wertigkeit der heimischen Milchwirtschaft bewusst schätzen lernen.

Der österreichweit einheitliche Zertifikatslehrgang wird im Zuge des Unterrichts angeboten und stellt für die Jugendlichen eine wertvolle Zusatzqualifikation dar.

 

Ausbildung zur Kindergartenassistenz

Text in Bearbeitung

 

Traktorführerschein

SchülerInnen wird die Möglichkeit geboten, eine gründliche und kostengünstige Ausbildung für die Gruppe F abzulegen. Das ist fixer Bestandteil des Lehrplanes. Sowohl der theoretische als auch der praktische Teil wird an der Schule unterrichtet.

Die Führerscheinausbildung und -ablegung findet am Ende des zweiten Jahrganges statt. Die SchülerInnen sind mit viel Begeisterung dabei - schließlich wird etwas gelehrt, das man bereits bei der Absolvierung des Fremdpraktikums dringend benötigt und effizient einsetzen kann.