Ausbildung der FSBHM

Die Fachschule für Betriebs- und Haushaltsmanagement vermittelt den Schülerinnen und Schülern die Fertigkeiten um selbständig einen Haushalt oder einen Betrieb, z. B. im Tourismus, zu führen.

Die Ausbildung in der Weitau ist vielseitig und nah am modernen Arbeitsleben. Das beinhaltet auch, den SchülerInnen Entwicklungen und Chancen in der Wirtschaft aufzuzeigen. Beispiele für erfolgreiche Schülerprojekte sind das "Weitauer Bauernladl", Praktika im Ausland, ...

Ab dem zweiten Schuljahr wird zwischen den Ausbildungsschwerpunkten "Gesundheit und Soziales" und "Agrotourismus" gewählt.

Im Schwerpunkt "Gesundheit und Soziales" wird man optimal auf eine Ausbildung in verschiedenen Pflegeberufen vorbereitet. Außerdem besteht die Möglichkeit, die Ausbildung zur "Assistenzkraft für Kindergartenpädagogik" abzuschließen.

Im Schwerpunkt "Agrotourismus" kann man u. a. die Ausbildung zum "Diplomierten KäsekennerIn" absolvieren. Zudem bekommt man Einblicke in Almwirtschaft, Obstbau, Bienenkunde und Stallmanagement.

Ein wichtiger Beitrag zur Ausbildung sind die Praktika. Hier stehen die SchülerInnen mitten im Berufsleben, lernen ihre besonderen Fähigkeiten kennen und können sich auf den Berufsalltag vorbereiten.